„Ella y mi Género“ – Sie und mein Geschlecht

Alberto García Sánchez, geboren 1959 in Barcelona, ist Absolvent der Ecole Internationale de Théâtre Lassaad, Brüssel. Seit 1996 arbeitet er verstärkt als Regisseur und Autor, zunächst mit der belgischen Theatergruppe „Le Chien qui tousse“, dann folgen Inszenierungen in der Schweiz, in Frankreich, Kanada, Spanien und der R. D. Kongo. 2005 führt er Regie beim internationalen Theaterprojekt „Le Cadeau / Das Geschenk“ mit Künstler*innen aus dem Kongo, Deutschland und Frankreich, das in Bochum bei der FIDENA / RuhrTriennale uraufgeführt wird.

Seit 1996 arbeitet auch als Schauspieler und Regisseur mit dem Ensemble Materialtheater Stuttgart zusammen. 2011 wurde er für die Inszenierung „Vy“ mit dem französischen Theaterpreis „Molière Jeune Public“ ausgezeichnet. Er ist Mitglied des Théậtre Octobre Bruxelles.

Künstlerisch begleitet wurde García von Sigrun Kilger, Anne Marchionini und Manon Dumonceaux. Die Übersetzung des Stücks vom Französischen ins Spanische erfolgte durch Maria García Granell. Die Aufführung wird ermöglicht durch die Zusammenarbeit von frau-

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Unterstützung durch:

Migrationsbeirat // House of Ressource – München