Ukraine

Kirill Korsunenko wurde 1991 in Odessa, Ukraine geboren. Er erhielt seine ersten Klavierstunden im Alter von 6 Jahren und seine weitere musikalische Ausbildung an der Odessa Stoliarski Musikschule und Odessa Nationale Nezhdanova-Akademie (Klasse Pawel Mulyar). Während seines Studiums in Odessa bekam er das Stipendium des Präsidenten der Ukraine für Junge Künstler. Seit 2012 ist er Student an der HfMT Köln (Abteilung Aachen, Klasse Prof. Andreas Frölich). Kirill absolvierte die Meisterkurse bei einigen berühmten Professoren, sowie Vadim Rudenko, Norma Fischer, Igor Ryabow, Rolf Plagge und anderen. Seit 2004 konzertierte er regelmäßig in Odessa und Kiew (Odessa Nationale Musikakademie, Staatliche Philharmonie, Literatursmuseum, etc.). Seine Auftritte in Europa waren unter anderem bei Euriade Festival (Burg Rode, Herzogenrath), der Reihe „Bechstein Young Professionals“ (Studio Dumont, Köln) und der Konzertreihe „Orpheo“ in Abtei Rolduc (Kerkrade, Holland).

Er gewann den 2. Preis, die Silbermedaille und den Sonderpreis beim 5. Internationalen Klavierwettbewerb „In Memory of Emil Gilels“ in Odessa (Oktober 2012), im Juli 2013 wurde er Preisträger beim „Concurso Internacional de Piano Maria Herrero“ (3.Preis) in Granada, Spanien.

Im September 2013 erhielt Kirill Korsunenko den 2. Preis und den Publikumspreis bei dem 9. Internationalen Klavierwettbewerb „Prix AmadèO de Piano 2013“ in Aachen. Kirill Korsunenko ist politisch aktiv und kämpft auch mit musikalischen Mitteln, auch im deutschen Ausland für die Demokratie in seiner Heimat und ihre Unversehrtheit.