Migration spanischer Frauen nach München und Umgebung

Vortrag mit Diskussion

Datum: 13.November 2020 um 18:30 Uhr
Online-Veranstaltung: Anmeldung unter: treffpunkt@mohr-villa.de / Mohr-Villa Freimann
Vortrag mit Diskussion: Migration spanischer Frauen nach München und Umgebung

Musik: Flamenco mit der Gruppe „El Mantón“ München

Referentin: Eva Guzmán García ist Übersetzerin, freiberufliche Journalistin und Künstlerin. Sie wurde 1968 als Tochter spanischer Gastarbeitern in Backnang (Baden-Württemberg) geboren und ist in Barcelona aufgewachsen, wo sie Kommunikationswissenschaft studierte. 1996 kam sie nach München und ist als freiberufliche Übersetzerin und Künstlerin tätig. Von Februar 2018 bis Oktober 2019 leitete sie die spanischsprechende Radiosendung „El Caleidoscopio“ bei Radio München und hat in mehreren audiovisuellen Projekten der spanischsprachigen Community in München mitgewirkt.

Bei diesem Vortrag werden die zwei Haupt-Migrationswellen spanischer Frauen nach Deutschland und München allgemein beschrieben und verglichen.
Ziel ist es, das Augenmerk auf die besonderen Umstände zu richten, die den Unterschied zwischen den Geschlechtern in Sachen Migration begleiten und über die Auswirkungen für die persönliche Lebensplanung dieser beiden Generationen von Frauen zu berichten, sowie ihren wirtschaftlichen und kulturellen Beitrag zum Gastland zu veranschaulichen.
Das Ganze wird durch ein kurzes Video untermauert, in dem eine 83-Jährige
spanische Gastarbeiterin und eine 30-Jährige „neue“ spanische Migrantin über ihre Erfahrungen berichten.

Eva Guzman

Teilnahme bei allen Veranstaltungen nur mit Anmeldung

info@frau-kunst-politik.de

(Deutsch, Spanisch) M: +49 178 1987355

niunamenosmunich@gmail.com

(Spanisch, Englisch) M: +49 1578 7920131