Nigeria

Choreografin und Tänzerin

Esther Enahoro entdeckte die Liebe zum Tanz schon ab ihrem 11. Lebensjahr. Sie entschied sich aber dafür, zuerst eine Ausbildung als Kosmetikerin zu studieren und anschließend an der Lagos State University  Industrial Relations & Personal Management zu studieren. Der Tanz faszinierte sie aber weiterhin, sodass sie weiterhin African Contemporary Dance  und HipHop tanzte. Dabei gewann sie im Laufe der Zeit mehrere nationale Wettbewerbe und konnte ihren Erfolg mit ihrer eigenen Gruppe „TapDancers“ als Choreografin und Tänzerin fortsetzen, unter anderem unterstützte sie bekannte Künstler wie Kevin Little, Jaru und Beyoncé.

2011 flüchtete sie nach Deutschland. Sie schaffte es schnell auch hier wieder auf der Bühne zu stehen und gibt parallel Workshops in Afrikanischem Tanz und Choreografie für Kinder und Erwachsene. Ihre eigenen Erfahrungen als Geflüchtete gibt sie als Aktivistin bei Organisationen wie der Karavan-Frauen-Bewegung und der Teilnahme an Kunstprojekten wie „Wahrnehmung von Frauen“ weiter und setzt sich so für die Rechte von Geflüchteten ein.

Auswahl bisheriger Arbeiten: 

  • Seit 2014 Mitarbeit im Grandhotel Cosmopolis, Augsburg
  • Tänzerin/Schauspielerin in – My Heart will go on, Theaterhaus Jena – Zaide, Zuflucht Kultur – Premiere Theater Augsburg
  • Auftritte europaweit
  • Performance Münchner Kammerspiele bei The Grand Beauty Salon