„Adelante mujeres 2021“ Der Widerstand ist weiblich!

Einleitung

Bereits letztes Jahr hat frau-kunst-politik.de mit dem Projekt “Corona – eine Krise der Frauen” auf die gravierenden Auswirkungen der Pandemie-Restriktionen auf Mädchen und Frauen aufmerksam gemacht. Dabei wurde aufgezeigt, dass sie seit jeher stärker von den Auswirkungen von Krisen getroffen werden, da diskriminierende Strukturen in Politik, Kultur, Wirtschaft und Religion weiterhin vorherrschend sind. Die hier präsentierte Veranstaltungsreihe ist eine Einladung an alle Mädchen und Frauen mit oder ohne Migrationsgeschichte diese Exklusion nicht hinzunehmen. Das Gesamtprojekt ist ein Appell, sich zu erheben, Widerstand zu leisten und aus den weltweiten Kämpfen von Frauen durch die Reflektion ihrer Strategien, Theorien und Taktiken zu lernen.

So besteht die Möglichkeit, dass weibliche Personen, und insbesondere Migrantinnen, herausfinden, in welchen Verhältnissen sie sich in Deutschland bewegen (dürfen) und leben (müssen)! Wenn dies mehr und mehr Menschen bewusst wird, dann können wir auf eine Wende hoffen; wir können fordern, dass der Beitrag, den sie in Staat und Gesellschaft leisten, anerkannt und gerecht belohnt wird für ein Leben in Würde und Frieden. Ohne die Kompetenzen und Erfahrungen von Mädchen und Frauen ist keine friedliche, gerechte Gesellschaft im Einklang mit der Natur möglich. Wir dürfen uns immer daran erinnern, dass Frauen viel zu verlieren haben, wenn wir uns nicht solidarisieren. Männer haben wiederum viel zu gewinnen, wenn sie sich an das Modell des Ökofeminismus anschließen.

An dieser Stelle möchte ich mich mit Team bei allen Personen, Organisationen, Institutionen für die finanzielle Förderung und personelle Unterstützung ganz herzlich bedanken. Sie alle haben dazu beitragen, dass diese Veranstaltungsreihe umgesetzt werden kann.
Ein besonderer Dank gilt allen aktiven Mitwirkenden, die das Projekt „Adelante mujeres 2021 – der Widerstand ist weiblich!” mit ihrem Wissen und ihrem Können so vielfältig, interessant und relevant machen.

Dr. Corina Toledo
frau-kunst-politik.de

Veranstaltungen

Die Veranstaltungstermine entnehmen sie bitte dem Flyer oder hier.

Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

Alle Veranstaltungen werden online via Zoom angeboten, falls die Corona-Restriktionen eine Präsenzveranstaltung unmöglich machen!

Aufgrund der aktuellen Lage gelten bei allen unseren Veranstaltungen die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, an die wir uns halten müssen.

Mehr Infos unter https://www.gesetzebayern.de/Content/Document/BayIfSMV_11

Mit freundlicher Förderung

Mit freundlicher Unterstützung